rauschpartikel.de

 

 

 

2019 rauschpartikel DAT Tapes

 

Tape 17 (32 kHz, Longplay Mode)

verwendet in: rauschpartikel Grafik Video 4

Beschriftung:
0101

1 MWM (Music Without memory) 5.40
2 MWM + Burroughs 12.17
3 MWM + Burroughs + Now or Later 15.10
4 C9 18:11
5 MWM 41:38
6 MWM 48:41
7 MWM + Cage:Seventyfour 54:23
MWM
MWM
MWM
MWM + C2 108
MWM + Kontakte 114:51
MWM + PV 118:02
MWM + PV 123:42
MWM + PV 127:14
MWM + Kontakte , C1 132:48
MWM + Kontakte, C1, Unvoiced Analyse 138:04
C1 Aube 148
C1 Aube + MWM

Tape17.jpg

1. Aufnahme:
angegebene Abspielzeit: 45min.
komplette Aufnahmezeit: 5min07s

Tape 17, 1.1.flac (5:07)

 

2. Aufnahme:
angegebene Abspielzeit: 2h04min.
komplette Aufnahmezeit: 1h34min13s

Tape 17, 2.1.flac (5:11)
Tape 17, 2.2 (rp DJ Mix).flac (8:33)
Tape 17, 2.3.flac (5:01)
Tape 17, 2.4.flac (14:53)
Tape 17, 2.5.flac (9:56)
Tape 17, 2.6.flac (12:58)
Tape 17, 2.7.flac (10:19)
Tape 17, 2.8.flac (27:19)

(1:34:13)

playlist:
Tape 17.2.m3u

 

3. Aufnahme:
angegebene Abspielzeit: 2h04min.
komplette Aufnahmezeit: 4h06min27s

Tape 17, 3.1.flac (11:15)
Tape 17, 3.2 (rp DJ Mix).flac (13:10)
Tape 17, 3.3 (rp DJ Mix).flac (5:48)
Tape 17, 3.4.flac (5:48)
Tape 17, 3.5.flac (28:31)
Tape 17, 3.6.flac (24:34)
Tape 17, 3.7 (rp DJ Mix).flac (28:24)
Tape 17, 3.8.flac (6:19)
Tape 17, 3.9.flac (15:42)
Tape 17, 3.10.flac (10:02)
Tape 17, 3.11.flac (6:20)
Tape 17, 3.12.flac (11:23)
Tape 17, 3.13.flac (7:03)
Tape 17, 3.14.flac (11:07)
Tape 17, 3.15.flac (2:34)
Tape 17, 3.16.flac (5:44)
Tape 17, 3.17.flac (14:15)
Tape 17, 3.18.flac (9:36)
Tape 17, 3.19.flac (25:50)

(4:03:32)

playlist:
Tape 17.3.m3u

 

Gesamtdauer: 5:42:53

 

'very bad Tape glitches'. (obwohl das Tape 1 x vor- und zurückgespult wurde.)
das Tape wird 3 x aufgenommen, die 1. und 2. Aufnahme sind unfreiwillig Remixe.

dadurch, dass die Aufnahme beim 3. Versuch ohne Störung durchläuft wird klar, dass die Tapes, wahrscheinlich durch falsche Lagerung, in Mitleidenschaft gezogen wurden.

die glitches widersprechen nicht dem rauschpartikel konzept, eher im Gegenteil.
sie verhindern leider die originalgetreue Wiedergabe.
deshalb werden beide Versionen digitalisiert.

ein Longplay Tape (32kHz) spielt 2 x länger als ein 44.1 kHz Tape.

aufgenommen mit:
Sony Digital Audio Tape DT-120
Sony Digital Audio Tape Deck DTC-60ES

und abgespielt mit:
Sony Digital Audio Tape Deck DTC-60ES

analoge Signal-Übertragung, weil bei coaxialer Übertragung die Aufnahme übersteuert.

Aufnahme:
Tascam HD-P2 (24Bit/48KHz)
schneiden mit Audacity, taggen mit Foobar2000

Instrumente:

Sequential Circuits Pro One (monophoner Synthesizer)
Roland TR-707 Drum Machine
Sherman Filterbank 1
MAM VF-11 (11 Band Vocoder)
Neutrik Patch-Bay
verschiedene Plattenspieler mit u.a. 16 rpm
Vinyl, präpariertes Vinyl
Sony Mini Disk MZ-R35
Grundig TK 747 Tonband, Aufnahmen mit Echo, zum Beispiel: 'the songman uses stick to keep the time...'

Digitaler Hall mit Boss DD-5 oder unbekanntes Vintage Effekt Gerät
Flanger Effekt und Verzerrung mit Zoom Player 1010 Multieffekt-Gerät

Die Instrumente der Roland TR-707 Drum Machine werden entweder mit grafischen Kompositionen (zB 'fundamental' oder 'Polnischer Herbst') oder mit Afro-Brasilianischen Rhythmen programmiert.
Die Rhythmen stammmen aus dem Heft von Angela Lühning: 'Die Musik im candomblé nagô-ketu' Teil II, Band 24 'Beiträge zur Ethnomusikologie', Verlag der Musikalienhandlung Karl Dieter Wagner, Hamburg. ISBN: 3-88979-044-5.

Mit Mini Disk werden u.a. Fieldrecordings eingespielt.
Es werden Mini Disks mit Aufnahmen präpariert, um diese Aufnahmen im Loop abzuspielen.

Leider ist auch nicht immer festzustellen, welche Schallplatten gespielt wurden.
oft verwendete Aufnahmen/Schallplatten:

Patti Smith - Babelfield
William Burroughs - Call Me Burroughs: Bradley the Buyer, Towers Open Fire
Gesänge der Buckelwale
John Cage, David Tudor, Stockhausen (verschiedene)
'Songs From The Northern Territory' (Musik australischer Ureinwohner)
Stimmen der Vögel Nordeuropas II
Walter Ruttmann 'Wochenende' (1930) [an experimental film with sound only, no image]
Hanno Leichtmann - 1997 Monolith (Bits & Pieces – 01) (16 rpm)
Arto Lindsay - Hyper Civilizado (16 rpm)
Tibetische Tempelglocken
Anthony Braxton - Contrebasse and Five Tubas (16 rpm)
Derek Jarman - In The Garden
Dom Um Romão ‎– Rhythm Traveller

DJ Set bedeutet: Abspielen von Schallpaltten.
rp DJ Mix bedeutet: Verwenden von Schallpaltten- und CD Aufnahmen im rauschpartikel Mix.

IN CASE THERE WOULD BE ANY OBJECTION AGAINST ONE PIECE OF MUSIC BEING USED HERE, PLEASE LET ME KNOW: W N D L (ADD) N S T P dot D E
I APPOLOGIZE AND WILL TAKE IT OFF IMMEDIATELY ON NOTICE.

DJ-Sets werden nicht veröffentlicht.
die Schnitte der Aufnahmen sind logisch, aber nicht zwingend.

 

 

die Tapes sind kaum beschriftet, so dass eine Identifizierung von Zeitpunkt und Ort der Aufnahmen nicht möglich ist. Die Nummerierung ist also willkürlich.

Tape 1, Tape 2, Tape 3, Tape 4, Tape 5, Tape 6, Tape 7, Tape 8, Tape 9, Tape 10, Tape 11, Tape 12, Tape 13, Tape 14, Tape 15, Tape 16, Tape 17, Tape 18, Tape 19, Tape 20, Tape 21, Tape 22, Tape 23, Tape 24, Tape 25, Tape 26, Tape 27, Tape 28, Tape 29, Tape 30, Tape 31

 

 

 

 

rauschpartikel.de

rauschpartikel Audio

rauschpartikel chronologo

2019 rauschpartikel CC Lizenz (Creative Commons) This work is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 4.0 International License (To view a copy of the license follow the link: http://creativecommons.org/licenses/by-nc-sa/4.0/)